[DSGVO] Datenschutz Check für Selbstständige und Freiberufler

von | 02.04.2019

[DSGVO] Datenschutz Check für Selbstständige und Freiberufler

Datenschutzhinweis für Selbstständige und Freiberufler

Ziel dieses Beitrags ist es, Dir eine DSGVO konforme Abbildung des Datenschutzes für Deine selbstständige- oder freiberufliche Tätigkeit zu ermöglichen, ohne Dich mit zu vielen organisatorischen Herausforderungen zu plagen.

Stellt die Datenschutz Grundverordnung Dich vor große Herausforderungen?

Weißt auch Du nicht was technische und organisatorische Maßnahmen (TOM) wirklich sind?

Fordern Deine Kunden von Dir Auftragvverarbeitungsvereinbarungen (AV Vertrag)?

Dann bist Du hier genau richtig und wir möchten Dir helfen diese Hürden in wenigen Schritten schnell und unkompliziert zu überwinden.

Wie soll das funktionieren?

Relativ einfach. Stephan Plesnik ist zertifizierter Datenschutzbeauftragter und Teil des Datenschutz ist Pflicht Teams. Als IT-Spezialist und online Marketing Liebhaber hat er bereits ein vollumfassendes automatisiertes Datenschutz Management System für Datenschutz ist Pflicht entwickelt und ist bestens mit den Tücken des Datenschutzes vertraut.

Warum wir das machen?

Weil der Gesetzgeber bei der DSGVO sein eigentliches Ziel vollkommen verfehlt hat und nun ein Regelwerk zur organisatorischen Überforderung für Selbständige und Kleinunternehmer schuf. Wir sind der Meinung, Gesetze sollten in erster Linie den Menschen in einer Gemeinschaft dienen und nicht den Gegner der Gesellschaft die vornehmlich eigene Interessen verfolgen.

[DSGVO] Datenschutz Check für Selbstständige und Freiberufler

Warum Datenschutz
Grundverordnung?

Die Datenschutz Grundverordung ist eigentlich eine sehr gute Sache. Denn ihr Ziel ist nicht geringer als eine einheitliches Datenschutzniveau für den Umgang mit personenbezogenen Daten für alle EU-Bürger. Leider sind die Gesetzgeber jedoch weniger bemüht die positiven Aspekte Ihrer Arbeit in den Vordergrund zu stellen. So überlassen Sie das Feld den Gegner die sich auch in vielfältiger Form dazu in zahlreichen Medien äußern.

Die Motivation für die Datenschutz Grundverordnung rührt von der undurchsichtigen Sammelwut der großen Datenkraken im Silicon Valley, wie Google, Facebook, Apple und Konsorten. Die Datenschutz Grundverordnung sollte diese Unternehmen zu einem verantwortungsvolleren Umgang mit den persönlichen Daten der Internetnutzer bewegen. Und dafür einheitliche Regeln aufstellen. So genießt nun jeder EU-Bürger das Recht Auskunft über die Verwendung seiner Daten durch diese Unternehmen einzufordern und diese ebenfalls zu untersagen. Natürlich geht dies einher mit einer persönlichen Entsagung der Nutzung der meisten Dienste. Und genau da beginnt die Details der Datenschutz Grundverordnung ins Spiel zu kommen.

Deshalb sind nun viele Selbstständige und Freiberufler, sowie kleine und mittelständische Unternehmer mehr negativ von der Datenschutz Grundverordnung betroffen. Damit dies zumindest für die Gruppe der Selbstständigen und Freiberufler unter euch etwas gemildert wird, habe ich diesen Datenschutz Check vorbereitet.

[DSGVO] Datenschutz Check für Selbstständige und Freiberufler

Warum Datenschutz
Grundverordnung?

Die Datenschutz Grundverordung ist eigentlich eine sehr gute Sache. Denn ihr Ziel ist nicht geringer als eine einheitliches Datenschutzniveau für den Umgang mit personenbezogenen Daten für alle EU-Bürger. Leider sind die Gesetzgeber jedoch weniger bemüht die positiven Aspekte Ihrer Arbeit in den Vordergrund zu stellen. So überlassen Sie das Feld den Gegner die sich auch in vielfältiger Form dazu in zahlreichen Medien äußern.

Die Motivation für die Datenschutz Grundverordnung rührt von der undurchsichtigen Sammelwut der großen Datenkraken im Silicon Valley, wie Google, Facebook, Apple und Konsorten. Die Datenschutz Grundverordnung sollte diese Unternehmen zu einem verantwortungsvolleren Umgang mit den persönlichen Daten der Internetnutzer bewegen. Und dafür einheitliche Regeln aufstellen. So genießt nun jeder EU-Bürger das Recht Auskunft über die Verwendung seiner Daten durch diese Unternehmen einzufordern und diese ebenfalls zu untersagen. Natürlich geht dies einher mit einer persönlichen Entsagung der Nutzung der meisten Dienste. Und genau da beginnt die Details der Datenschutz Grundverordnung ins Spiel zu kommen.

Deshalb sind nun viele Selbstständige und Freiberufler, sowie kleine und mittelständische Unternehmer mehr negativ von der Datenschutz Grundverordnung betroffen. Damit dies zumindest für die Gruppe der Selbstständigen und Freiberufler unter euch etwas gemildert wird, habe ich diesen Datenschutz Check vorbereitet.

[DSGVO] Datenschutz Check für Selbstständige und Freiberufler

Wie hilft Dir der Datenschutz Check für Selbständige und Freiberufler?

Mit dem online Datenschutz Check für Selbständige und Freiberufler kannst Du in nur zehn (10) Fragen einen Datenschutzhinweis für Deine geschäftlichen Tätigkeiten erstellen. Dieser dient als Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten (gem. DSGVO Art. 30) und Katalog der technischen und organisatorischen Maßnahmen (gem. DSGVO Art. 32). Außerdem dokumentierst Du die Risiken der Datenverarbeitungen und erfährst, wie Du Deinen Umgang mit personenbezogenen Daten und Daten im allgemeinen sicherer gestalten kannst.

Im Anschluss kannst Du Deine Website auf DSGVO Konformität prüfen und erhältst alle nötigen Hinweise, wie Du Fehler korrigieren kannst und die individuelle Datenschutzerklärung passend zu Deiner Webseite gibt es direkt dazu.

Für die Anfragen von Kunden zu Deiner Vereinbarung für  Auftragsverarbeitung liefert Dir der Datenschutz Check für Selbstständige und Freiberufler direkt die passenden Mustertexte und sichert dich so umfassend für den Alltag ab.

Was Du gewinnst!

Datenschutzhinweis

Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten

Katalog technischer und organisatorischer Maßnahmen

Risikoanalyse
für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Datenschutz Check für Deine Website
inkl. Anleitung zur Fehlerkorrektur

Individuelle Datenschutzerklärung

Mustertext zur Beantwortung von AV Anfragen

Was Du bezahlst?

Einmalig 69,99€

Wir haben den Datenschutz Check mit viel Aufwand und Liebe gestaltet und konzipiert, damit er genau zu den Bedürfnissen junger Selbständiger und Freiberufler passt. Der Preis für eine gleichwertige Ausfertigung dieser Dokumente durch einen Datenschutzbeauftragten liegt im Durchschnitt 5 – 10 Mal so hoch und erfordert eine große Menge Deiner kostbaren Zeit.

Wir hoffen so Deinen Bedürfnissen entgegenzukommen und freuen uns, wenn Du unser Partner wirst.

Wo finde ich den Datenschutz Check für Selbstständige und Freiberufler?

Du möchtest den Datenschutz Check für Selbstständige und Freiberufler online nutzen?

Dann abonniere jetzt! Es dauert nur wenige Minuten und hilft Dir Dein Business DSGVO konform zu gestalten.

Einmaliger Preis für 7 tägigen Zugang : 77

Jetzt kostenpflichtig abonnieren

Nach sieben (7) Tagen wird Dein Abonnement auf unsere "Freunde" Mitgliedschaft eingestellt.

Freunde werben Freunde!

Nimm an unserem Partnerprogramm teil und wir zahlen Dir 5€ für jeden Freund, den Du von unserem Datenschutz Check überzeugst. Dazu stellen wir Dir einen individuellen Link zur Verfügung, den Du mit allen teilen kannst.

Wir freuen uns sehr auf Dich!